Vorschau: Der Jahresausflug 2018

Der Jahresausflug 2018 führt uns auf die Landesgartenschau nach Lahr


Abfahrt am 2.9.  an der Voba in Betzweiler um 9:00 Uhr.

Es sind mittlerweile nur noch ein begrenzte Anzahl an Anmeldungen möglich!

Es gilt, wer zuerst kommt, …  Anmeldungen nimmt jedes Vorstandsmitglied gerne entgegen. Telefonnummern siehe „Unser Team“.

Die Kosten (inklusiv Busfahrt, Eintritt LGS und Betriebsführung Weingut):

  • 20€ für Mitglieder des Schwarzwaldverein Betzweiler-Wälde
  • 35€ für Nichtmitglieder.

Eine Weinprobe wird für 6,50€/P. und ein Vesper für 8,-€/P. angeboten, die jeder selbst zu tragen hat.

Hier geht’s zu offiziellen Homepage der LSG.

Und hier ist der offizielle Lageplan der LSG.

Bilder von der Wanderung zum Tennenfest

Hallo liebe Freunde des Schwarzwaldverein Betzweiler-Wälde,

hier sind ein paar Bilder von der Wanderung am 31. Juli 2018 zum Tennenfest.

Gruppenbild

Am Tisch mit supernetter Bedienung Tanja

Reinhold mit Fahne

Hans Huber am Nachbartisch

Regenbogen über Betzweiler auf dem Heimweg

Spontane Einladung von Reinhold & „Rapunzel“

Ein herzliches Dankeschön an die Wanderfüher Sonja & Hans 🙂

Bilder der Tour durch das vermeintliche Murgtal

Hier ein paar Bilder der Tour durch das „vermeintliche Murgtal“ unter Leitung von Martina & Rolf (ich war leider nicht dabei).

Was ich so gehört habe, war es eine sehr schöne, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ettapen-Wanderung durch das Forbachtal.

Vielen Dank an die beiden Wanderführer Martina & Rolf 🙂

Vorschau: zum Handwerkervesper auf der Tenne – 24 Höfe

Vorschau: durch die Wälder unserer Kreisstadt

Bericht von der Wanderung bei Schramberg

Bei warmen, aber sehr bewölktem Wetter machten sich 11 Wanderer pünktlich um 9:30 Uhr in die „Fünftälerstadt“ nach Schramberg auf. Dort konnten wir dann noch zwei weitere MitwanderInnen begrüßen, so dass wir uns nun zu Dreizehnt auf diese anspruchsvolle Tour machen konnten.

Zunächst ging’s einen Katzensprung vom Parkplatz hinauf zur Falkensteiner-Kapelle, die ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert stammt. Direkt gegenüber auf der anderen Talseite sieht man schon gut die gleichnamige Ruine Falkenstein, die wir eigentlich auf dem Rückweg anschauen wollten, dies aber aufgrund des Dauerregens nicht mehr taten.

Schlußeinkehr bei Sonnenschein in der Hinterholz-Stube

Dann ging es wie angekündigt kräftig bergauf, bis zum Heuwegle und dann teils auf seil-gesichertem Pfad zur Ruine Berneck. Dort hatten wir eine tolle Aussicht ins Bernecktal und die im Tal liegende Straße L175. Danach ging es weiter bergauf bis zum Katzenpfad, dem wir weiter folgten. Wir wanderten nahe an der Ortschaft Hardt vorbei und machten in Sichtweite dazu unsere Mittagsrast. Manch einem Teilnehmer aber fiel diese viel zu kurz aus. Aber aufgrund eines auf uns zukommenden Gewitters stiegen wir zügig wieder ins Bernecktal hinab, um dann auf der anderen Talseite ebenso steil zur Ruine Ramstein wieder aufzusteigen. Als wir fast oben angekommen waren, brach das Gewitter aber in voller Stärke los und wir mußten alle Schutz suchen, um unsere Regenjacken anzuziehen. Nach einer kurzen Zwangspause, in welcher sich ein Blitz unmittelbar über uns entlud, wanderten wir weiter, um uns auf dem Käppelehof an der Kapelle Ramstein aber gleich wieder vor dem heftigen Regen unterzustellen.

Schutz vor dem Gewitter-Regen

Danach ging es etwas gemütlicher bei leichtem Regen über die Hochfläche zurück Richtung Schramberg, um dann über die Burgruinen Falkenstein zu unserem Ausgangspunkt zurückzukehren. Die in der Ausschreibung erwähnte Möglichkeit zu einem Bad oder Fußbad in der Schiltach, nahm aufgrund des Dauerregens aber dann niemand mehr war. Alle wollten nur noch ins trockene Auto, um zur Schlußeinkehr die in der Hinterholz-Stube zu fahren. Dort angekommen war das Wetter dann wieder sommerlich und trocken und wir genossen nach einer knackigen 15 km-Wanderung das leckere Essen bei Sonnenschein im Freien.

Ein herzliches Dankeschön an die Wanderführer Jutta & Martin Huber. 🙂

Hier gibt’s noch ein paar Bilder

und hier könnt ihr die Tour auf OutdoorActive anschauen und nachwandern. Viel Spaß …

11. Horst Römpp Gedächtnisturnier und 37. Fußball Dorfmeisterschaften

SWR1 Disco in der Waldfestplatz-Arena Loßburg

Heimbachaue und Fischerhäusle

Naturschutzgebiet Heimbachaue Betzweiler

Die Heimbachaue in Betzweiler ist jederzeit einen Besuch wert und kann bequem durchwandert werden. Genießen Sie bei einem Spaziergang die intakte Natur und lassen Sie die Ruhe (fern vom Verkehrslärm) auf sich wirken.
Das Motte am Sonntag, den 1. Juli 2018 hieß „Orchideen, Johanniskräuter und mehr“ und wurde vom Team „Lissy Mutschler und Reinhold Johne“ durchgeführt.
Es hatten sich einige Besucher pünktlich um 14:00 Uhr am Fischerhäusle eingefunden, um die Führung durch das wunderschöne Heimbachtal mit der Naturpädagogin Lissy Mutschler zu genießen.
Umrahmt wurde dieser schöne Tag durch allerbestes Kaiserwetter. 🙂
Hier noch eine kleine Bilder-Auswahl:

Jahresausflug 2018 führt uns nach Lahr

Der Jahresausflug 2018 führt uns nach Lahr


Nachdem die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde, werden wir den Jahresausflug 2018 nach Lahr auf die Landesgartenschau wie angekündigt am Sonntag, den 2.9.2018 durchführen.

Abfahrt wird an der Voba in Betzweiler um 9:00 Uhr sein.

Weitere Anmeldungen nimmt jedes Vorstandsmitglied gerne entgegen. Telefonnummern siehe „Unser Team“.

Die Kosten (inklusiv Busfahrt, Eintritt LGS und Betriebsführung Weingut):

  • 20€ für Mitglieder des Schwarzwaldverein Betzweiler-Wälde
  • 35€ für Nichtmitglieder.

Eine Weinprobe wird für 6,50€/P. und ein Vesper für 8,-€/P. angeboten, die jeder selbst zu tragen hat.