Vorschau: 51. Generalversammlung mit Kaffeenachmittag

Vorschau: Gönn‘ Dir Glück und laufe mit

Weihnachtsbrief 2022

Weihnachtsbrief 2022 – kleiner Jahresrückblick

Wanderplan 2023

Der neue Wanderplan 2023 ist fertig und wird demnächst verteilt.

Hier schon mal vorab die Online-Version.

Bericht von der Abschlusswanderung

Bericht von der Abschlusswanderung

Sage und schreibe 26 Wanderer hatten sich zur Abschlußwanderung 2022 am Sonntag, 6. November eingefunden, um unserem Wanderführer Arno auf seiner kleinen Tour bei Aistaig zu folgen.

Ein kleines „Highlight“ auf dieser Tour war eine Begegnung mit einer kleinen Gruppe von Schafen und Ziegen, die auch eine kleine Wanderung unternahmen. 🙂

Und zu guter letzt haben wir während dieser kurzweiligen Tour ein neues Vereinsmitglied dazu gewinnen können, welches ausserdem auch gleich eine neue Sparte in unserem Ortsverein mit aufbauen möchte. Im kommenden Jahr 2023 werden wir dann nämlich eine „Fahrrad-Gruppe“ ins Leben rufen und schauen, wie sich dieses neue, zusätzliche Angebot anlässt?

Die obligatorische Schlußeinkehr fand in Weiden im „Schatten“ statt. Ein großes Dankeschön an den Organisator und Wanderführer Arno 🙂

Vorschau: Abschlusswanderung 2022

Abschlusswanderung 2022

Vorschau: wir gehen wieder Kegeln

Traditionelles Kegeln, aber dieses mal in der Linde Lombach

Vorschau: Wanderung auf dem Kniebis

Vorschau: Wanderung auf dem Kniebis am 23.10.2022

Kniebis ist mit knapp 1000 Meter über Normalnull der höchst gelegene Stadtteil Freudenstadts. Mit seiner idyllischen Höhenlage, direkt an der Schwarzwaldhochstraße und der Nähe zum Nationalpark, ist Kniebis eine beliebte Adresse, nicht nur für Touristen, sondern auch für erholungssuchende Einheimische.

Quelle: www.freudenstadt.de/Kniebis

Bericht von unserer Jubiläumsfeier

An einem traumhaften „goldenen Oktobersonntag“, an dem auch dem SV Betzweiler ein sagenhafter 10:1 Kantersieg gegen Freudenstadts U23 gelang (dafür an dieser Stelle auch von uns die allerbesten Glückwünsche), feierten wir also unseren 50. Geburtstag unserer Ortsgruppe bzw. seit neuestem Ortsverein in gemütlicher Atmosphäre im Foyer der festlich geschmückten Heimbachhalle.

Und als allererstes möchten wir uns ganz herzlich bei ALLEN helfenden Händen bedanken, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre. Vorneweg unserem Hausmeister Dietmar Walz, dem Service-Team vom SV Betzweiler Sandra Reich, Tobias Paul und Lisa Grasse und natürlich allen anderen Helfern und Kuchenspendern. Vielen, vielen Dank.

Sehr pünktlich um 13:30 Uhr trafen die ersten Gäste ein und recht schnell wurde es recht gesellig beim Sektempfang, der dann auch etwas länger als geplant ging.

Danach begrüßte unser 1. Vorsitzender Martin Huber zunächst unsere Ehrengäste, Bürgermeister Enderle mit seiner Frau Elisabeth, Ortsvorsteher Hans Ulrich Wößner, den Vizepräsidenten des Schwarzwaldverein Hauptverein Martin Huber, den Bezirk Kniebis Vorsitzenden Willi Seid mit seiner Frau Renate, den Ehrenbürger von Betzweiler Reinhold Johne mit seiner Frau Gertrud, sowie vier Mitglieder (von sieben), die ebenfalls seit 50 Jahren Mitglied in unserem Ortsverein Betzweiler-Wälde sind und heute dafür an dieser Veranstaltung geehrt wurden.

Namentlich waren dies:

  • Siglinde Lohmüller
  • Willi Herbstreuter
  • Walter Link
  • Wilfried Paul
  • Dieter Dziellak
  • Lina Günther
  • Margret Schillinger

Sie alle bekamen neben einer entsprechenden Urkunde und Anstecknadel zusätzlich eine „Sonder-Edition“ von Pralinen.

Sonder-Edition "Jubiläumspralinen"

Sonder-Edition „Jubiläumspralinen“

Und letztlich konnte unser Martin noch etwa 30 weitere Mitglieder und Freunde unsere Vereins begrüßen, die sich ebenfalls eingefunden hatten. Wir hatten zwar mit deutlich mehr Gästen gerechnet, aber das Kaiserwetter und einige „Konkurrenzveranstaltungen“ sowie vielleicht auch die Corona-Pandemie zollten ihren Tribut. Aber es war dennoch eine äußerst gelungene und harmonische Veranstaltung und alle die da sein konnten, kamen sicherlich auf ihre Kosten.

Von unseren befreundeten Nachbar-Ortsgruppen des Schwarzwaldverein hatten sich außerdem der 1. Vorsitzende von Dornhan, Ingo Meyer mit seiner Frau Ulrike und den 1. Vorsitzenden von Alpirsbach, Gerold Wein eingefunden, um gemeinsam mit uns zu feiern.

Nach einem kurzen Rückblick aus den Anfangsjahren unseres Ortsvereins ab 1972 durch Martin und einer kleinen Bilder-Show dazu, kamen die Grußworte von BM Enderle, OV Wößner, Vizepräsident Martin Huber vom Hauptverein und Bezirk Kniebis Vorsitzender Willi Seid.

Auch dafür möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Alle Redner hatten genau die richtige Länge ihrer Reden und inhaltlich waren sie ebenfalls sehr kurzweilig und brachten für den ein oder anderen Zuhörer auch Neues aus alter Zeit ans Tageslicht. Und last but not least hatte der ein oder andere auch noch ein kleines aber feines, monitäres Gastgeschenk mitgebracht, wie übrigens auch von dem ein oder anderen Verein aus Betzweiler auch. Ein riesengroßes DANKESCHÖN  an alle.

Jubiläumstorte

Jubiläumstorte

Nach den Grußworten wurde dann auch umgehend das riesige Kuchenbuffet eröffnet und die meisten der Anwesenden holten sich davon das ein oder andere Stückchen zusammen mit bestem Dunkelgold-Kaffee. Neben den vielen leckeren selber gebackenen Kuchen und Torten gab es dann zur Feier des Tages auch eine riesige, professionell hergestellte Jubiläumssahnetorte von Marens Tortenzauber. Und wer nichts für Süßes übrig hatte, konnte sich auch an belegten Käse- und Wurstbrötchen mit einem Bierchen oder Wein seinen Hunger und Durst bekämpfen. Bei alledem folgten viele gute Gespräche in einer illustren Runde.

Nach dieser kulinarischen Stärkung folgten dann die „Flecken-Rätschen“ von der Schwäbischen Alb, die das Publikum sehr gekonnt und äußerst humorvoll unterhielten. Sie verzählten so allerhand aus ihrem eigenen Leben, wußten aber auch erstaunlich viel über unseren Ortsverein und seine Erlebnisse zu berichten. Wer hat denn da wieder mal getrascht?

Übrigens hatten wir ja schon vor ein paar Tagen für die Bevölkerung eine „Himmelsliege“ an Martina’s Kräutergarten aufgebaut; siehe hier.

Nach guten 45 unterhaltsamen Minuten hatten die Rätschen dann aber ausgetratscht (leider) und der offizielle Teil unseres Festaktes war damit beendet. Viele Gäste blieben dann aber dennoch in gemütlicher Atmosphäre sitzen, tranken und aßen und unterhielten sich köstlich.

Irgendwann ist dann aber jedes Fest einmal zu Ende und für das Helfer-Team brach der letzte Tagesordnungspunkt, das große Aufräumen, an.

Vielen Dank nochmal an ALLE Gäste, Helfer und Spender – ein wunderschöner Tag neigte sich seinem Ende entgegen. Bleibt alle gesund und alles andere findet sich … Und vielleicht sieht man ja den ein,oder anderen bei einer unserer nächsten Veranstaltungen? Zum Beispiel am kommenden Sonntag bei unserer Wanderung auf dem Kniebis.

Termine der Wanderakademie

Termine der Wanderakademie

Termine_2022_2023_Newsletter.pdf

Mehr lesen