Bericht von der Vatertagswanderung

Bei traumhaften Wetterbedingungen startete die Vatertagsfrühwanderung fast pünktlich um 8:10 Uhr an der Voba in Betzweiler.

Mit privat PkW’s fuhren wir nach Aistaig, wo die Wanderung begann. Nach dem Gruppenbild am Brunnen in Aistaig ging es sogleich bergan, meistens auf schönen schmalen Pfaden bis zum Herrenhof und dann relativ eben weiter in Richtung Oberndorf Lindenhof.

Auf dem Lindenhof ging es dann wieder steil bergab zum Oberndorfer Wasserfall, der allerdings leider gerade kein Wasser führte. 🙂

Neben dem Wasserfall ist auch eine relativ große (lange) Höhle, aus der es ziemlich kühl heraus wehte. Da zumindest der Eingang auch relativ niedrig war und das Gestein auch keinen wirklich vertrauenswürdigen Eindruck machte, verzichteten wir freiwillig auf eine Besichtigung des Höhleninneren.

Danach ging es auf sehr schmalen Pfaden (Urwaldähnlich) wieder hinauf in Richtung Stockbrunnen, wo wir die Schlußeinkehr machten. Hier sind dann auch Gerlinde & Wilfried zu unserer Gruppe dazugestoßen.

Herzlichen Dank an Arno, der uns zum ersten mal die „linke Seite“ des Neckartales nähergebracht hat. 🙂