Wandertage in der Sächsischen Schweiz Fr. 03. bis Do. 09. Mai 2024


Termin Details

  • Datum:

Wie schon lange geplant, möchten wir im Jahr 2024 die imposante Gegend der sächsischen Schweiz mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie die Bastei, die Festung Königstein und die vielen Sandstein-Felsformationen kennenlernen. Das Elbflorenz, die Stadt Dresden und unsere Partnergemeinde Bielatal möchten wir dabei auch besuchen. Und zuletzt möchten wir einen Abstecher nach Tschechien unternehmen und das bekannte Prebischtor (riesiges Felstor) erwandern.

Unsere Unterkunft, das 3*Hotel Erbgericht in Bad Schandau-Krippen liegt nahe der Elbe.

Das Zentrum von Bad Schandau ist mit der Fähre über die Elbe gut erreichbar.

Das Abendessen wird teilweise unterwegs und im Hotel eingenommen, bei den meisten Wanderungen ist eine Einkehrmöglichkeit vorhanden.
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen (7 DZ / 6 EZ) (weitere Zimmer auf Anfrage).

Anreise:          Freitag, 03.05.2024   ca.   5.30 Uhr
Rückkehr:       Donnerstag, 09.05.2024     ca. 17.00 Uhr
Fahrt mit Privat-PKW / Kleinbus und eventuell Bahn

Tagesetappen / Wanderungen ca. 10 bis 16 km meist auf Naturpfaden, und Felswegen mit vielen Sehenswürdigkeiten und meist auch einer Einkehrmöglichkeit.

Kosten:           6 Ü/Frühstück 430,00 € / Pers. im DZ
6 Ü/Frühstück 520,00 € / Pers. im EZ

Fahrtkosten:    Anreise privat / Kleinbus / PKW / Bahn, jeweils nicht in o.g. Kosten enthalten!
Entfernung Straße ca. 630 km, Fahrtzeit ca. 7 Stunden

Zusatzkosten:  Abendessen, Verpflegung / Einkehr unterwegs eventuell Eintrittsgelder,
An- und Abreise

Bei Interesse an den Wandertagen in die sächsische Schweiz bitte anmelden bei:

Martin Huber, Tel. 07455 2786  | 0171 7143763  E-Mail:

Anmeldeschluss:  Sonntag, 10.03.2024

Anzahlungen:     bis 10.03.2024 ist die gesamte Zahlung auf das Konto unseres Vereins zu
leisten, da das Hotel eine Anzahlung verlangt. Wir werden rechtzeitig eine
Information dazu versenden.

Stornobedingungen:    bis 45 Tage vor Abreise (bis 18.März 2024) ist die Stornierung kostenlos
Geplante Unternehmungen (werden je nach Wetteraussichten vor Ort festgelegt)
Fahrt mit der Kirschnitztal- Straßenbahn zum Lichtenhainer Wasserfall. Wanderung über den Kuhstall – Carolafelsen- Schrammsteine nach Bad Schandau, ca.  16 km, 500 hm
Abkürzung durch Abstieg nach Schmilka  und Rückfahrt mit Fähre und S-Bahn.

S-Bahn nach Pötscha – Fähre nach Stadt Wehlen – Bastei – Abstieg nach Rathen – Fähre nach Oberrathen – über den Rauenstein zurück nach Pötscha  11,00 km, 500 hm.
Spektakuläre Wege und Felsformationen. Teil steile Abstiege, abkürzbar.

Fahrt mit der S-Bahn nach Schöna und mit der Fähre nach Hrensko (Tschechein).
Durch die Edmundsklamm (wenn die wieder geöffnet ist, derzeit geschlossen) mit 2 Kahnfahrten zur Rainwiese. Von hier aus auf dem Gabrielensteig zum weltbekannten Prebischtor (größte Sandstein-Felsbrücke der Welt) mit Einkehrmöglichkeit. Zurück nach Hrensko.
Abendessen in Hrensko und Rückfahrt zum Hotel mit S-Bahn .

Wir besuchen unsere Partnergemeinde in Bielatal. Nach Königstein mit der S-Bahn, dann mit dem Bus nach Bielatal. Rundwanderung      in Bielatal durch imposante Felslandschaften u.a. den Herculessäulen mit schönen Aussichten. Ca. 8,0 km.  Auf dem Rückweg Besuch der Festung Königstein und Heimfahrt mit der S-Bahn.

Dresden erwartet uns. Die wunderschöne Altstadt ist unbedingt einen Besuch wert. Fahrt mit der S-Bahn nach Dresden. Besuch von Dresden in Kleingruppen. Eventuell kleine Stadtwanderung oberhalb der Elbe.

Dies sind nur erste Ideen (die wir kennen), das endgültige Programm kann sich noch ändern!
In jedem Fall warten spektakuläre Wege und Felsformationen auf uns.
Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit sind angeraten um die Landschaft und die Wege genießen zu können. Teils sind auch schmale Felsspalten mit Treppenanlagen und Leitern zu bezwingen, die aber eher den Erlebnisfaktor steigern.