Bericht von der Wanderung um das „Klösterle“ bei Bad Rippoldsau

Nachdem sich der Frühnebel so langsam verzogen hatte, trafen sich 14 Wanderer bei der Volksbank in Betzweiler zur Abfahrt um 11:00 Uhr nach Bad Rippoldsau, um die Halbtageswanderung „Rund um das Klösterle„, einem Genießerpfad, der offiziell „Klösterle-Schleife“ heißt.

Mittlerweile war es ein wunderschöner Frühlingstag geworden und mit 3 Privat-PKW fuhren wir los.

Der wunderschöne Genießerpfad führt in einer Schleife um die Wolf südlich von Bad Rippoldsau und steuert den Ortsteil Klösterle mit der Wallfahrtskirche Maria Dolorosa an. Die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach ist übrigens das am höchsten gelegene Mineral- und Moorbad im Schwarzwald.

Auf der Klösterle-Schleife gingen wir auf naturbelassenen Pfaden mit spannende Auf- und Abstiegen, genoßen fantastische Aussichten und den berauschenden Burgbachwasserfall, einem der höchsten natürlichen Wasserfälle im Schwarzwald. Der Burgbach fließt zur Wolf und diese mündet nach insgesamt etwa 31 km bei Wolfach in die Kinzig.

Sehr beeindruckend war der zur Zeit sehr starke Pollenflug der Fichten zu beobachten und am eigenen Leib zu spüren; sei es auf der Kleidung, den Autos, auf der Straße, oder oder oder. Es war der Wahnsinn!

Auf alle Fälle war es wieder einmal eine wunderschöne Tour unter der Leitung von Waltraud & Reinhold Breisig. Herzlichen Dank 🙂 Und selbstreden sind alle die vollständig ausgeschriebene Runde (für sportliche) gelaufen und haben nicht abgekürzt.

Gruppenbild am Burgbachwasserfall

Gruppenbild am Burgbachwasserfall

Einige erfrischten sich nach der Tour noch kurz auf dem örtlichen Feuerwehrfest mit Maibaumstellen bei einem frischen, kühlen Bierchen, bevor wir uns dann fast alle wieder zur Schlußeinkehr im Waldesruh trafen, wo wir bei kühlen Geränken und gutem Essen diesen schönen Frühlingswandertag im Freien ausklingen ließen.

Und hier noch ein paar Impressionen.