Bericht: Gemütlicher Kaffee-Nachmittag

Bei wunderschönstem Winterwetter, strahlendem Sonnenschein, Schnee und knackige Minus-Temperaturen, fand unser „Gemütlicher Kaffee-Nachmittag“ im Bürgerhaus 24-Höfe auf dem Trollenberg statt.

Eigentlich hätte man an solch einem wunderbaren Wintertraumtag eine kleine Wanderung machen sollen, aber das sah die Tagesordnung leider nicht vor, denn es standen andere Dinge heute im Vordergrund – vor allem die Gemütlichkeit.

Nachdem pünktlich um 14:30 Uhr die allermeisten der rund 60 Gäste eingetroffen waren eröffnete der 2. Vorsitzende Martin Huber den Kaffee-Nachmittag mit einer kleinen Begrüßung und der Vorstellung des weiteren Programm-Ablaufes.

Zunächst war der Name der Veranstaltung schlicht das Programm und bei Kaffee und vielen leckeren, selbstgemachten Kuchen und belegten Brötchen konnten sich die Gäste und die Vorstandschaft an mehreren 10-er-Tischen gemütlich unterhalten und es sich erstmal schmecken lassen. Die schöne Tisch-Dekoration hat übrigens Waltraud Breisig kreiert; vielen Dank dafür. Und der erste Kuchen bzw. Torte, welche aus war, war die berühmt berüchtigte Schwarzwälder Kirsch Torte von Manfred Schaible, welcher selber leider nicht anwesend sein konnte.

Quasi als zweiten Tagesordnungspunkt zeigten uns dann Sonja Wörner alias Fritzle und Reinhold Breisig alias Lehrer Lempel einen sehenswerten kleinen Sketch und brachten so bei dem ein oder anderen manche Erinnerungen an die gute alte Schulzeit hervor. Auch optisch konnte man sich in die gute alte Zeit zurückversetzt vorfinden, denn sowohl das „Klassenzimmer“ als auch die Kostümierung der beiden Protagonisten waren Originale.

Vielen Dank an Sonja und Reinhold für diese kurzweilige und amüsante Einlage. 🙂

Als nächstes kam dann Günter Fassbender zum Zug und zeigte in einer Dia-Show tolle Bilder von früher aus seinem riesigen Repertoire. So zum Beispiel Bilder vom Feuerwehrfest 1975 mit unglaublich toll geschmückten Wagen, Traktoren und natürlich Menschen aus dem Dorf. Es ist schon sehr beeindruckend, wieviele Menschen bei dem Dorffest aktiv dabei als auch als Zuschauer an der Strecke zu sehen waren.

Als letzten offiziellen Tagesordnungspunkt zeigte dann noch Martin Huber ein paar Eindrücke von der Slowenien-Wanderwoche im letzten Jahr, die wirklich sehr schön war. Slowenien können alle, die dabei gewesen waren, nur uneingeschränkt als Urlaubs- und Wanderland weiterempfehlen. Hier gehts zum „alten“ Bericht.

Und last but not least zeigte Martin dann auch noch ein paar Bilder von dem Jahresausflug im letzten Jahr nach Zwiefalten und Bad Buchau mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Federsee, bei dem einige der anwesenden Gäste ebenfalls dabei waren. Und hier gehts zum „alten“ Bericht.

Fazit: ein wunderschöner Wintertag mit einer ebenso wunderschönen Veranstaltung ging gegen 17:30 Uhr dem Ende entgegen. Die gesamte Vorstandschaft bedankt sich bei allen Vortragenden, Helfern und Spender sowie den Gästen für ihr erscheinen und freut sich schon auf den nächsten „Gemütlichen Kaffee-Nachmittag 2018“.

Hier noch ein paar Bilder: