Bericht vom 4. Wandertag auf dem Baden-Badener Panoramaweg

Bericht vom 4. und letzten Wandertag auf dem Baden-Badener Panoramaweg am Sonntag, 29.05.2022

Nach einem ausgiebigen Frühstück und auschecken fuhren wir um 9:38 Uhr mit dem Bus in die Innenstadt von Baden-Baden, um die letzte Etappe des Panoramaweg von der „Trinkhalle Baden-Baden“ aus in Angriff zu nehmen.

Im Gegensatz zum gestrigen recht schönen Wetter, war es heute früh bereits während des Frühstücks recht verhangen, kühl und regnerisch. Von der Trinkhalle ging es dann umgehend bergauf, vorbei an der Rumänisch-Orthodoxen „Stourdzda-Kapelle“ und weiter hinauf und um den Friesenberg herum bis zum „Rosenneuheitengarten Beutig„. Hier konnte man für einen Euro Eintritt unzählige prämierte Rosenarten bewundern. Leider hatten wir nicht genug Zeit, um an allen Rosen zu schnuppern und sie anzuschauen.

Weiter führte uns der Weg bis zur Nexus-Klinik, von wo wir über den „Dr. Ernst Schlapper Weg“ vorbei am „Hirschbrunnele“ hinauf zum „Korbmattfelsen“ wanderten und weiter zum „Waldhaus Batschari„, wo wir eine kleine Vesperpause einlegten.

Über den „Pfeifferfelsweg“ / „Waldeneckweg“ erreichten wir die „Hütte an der Lache“ und folgten von dort der „Priesewitz-Allee“ zur „Louisfelsenhütte“ und weiter zur „Gelbeichhütte“.  Von dort folgten wir einem schmalen Trail bergab bis zum „Laisenbergweg“, dem wir dann recht eben folgten. Am „Ibach“ bogen wir dann wieder scharf und in spitzem Winkel ab und folgten später der Geroldsauer Straße bis zur B500, der wir dann die letzten Meter bis zum Hotel Auerhahn folgten.

Als wir nach gut 15 km endlich wieder an unserem Hotel Auerhahn ankamen, waren glaube ich alle Teilnehmer ziemlich erleichtert? Einige nahmen noch eine Erfrischung im örtlichen Biergarten zu sich, während andere umgehend die Rückreise antraten. Letztlich trafen sich fast alle Teilnehmer zur Schlußeinkehr um 17:00 Uhr in der Linde in Lombach wieder.

Ein ganz großes Dankeschön geht an unsere Wanderführer Jutta & Martin sowie Gerlinde & Wilfried, die uns gekonnt sicher auf den vier Touren führten und uns ein abwechslungsreiches Programm boten. 🙂