Baden-Württembergische Freundschaftswanderung


Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien: ,

04.-06.05.2018 Baden-Württembergische Freundschaftswanderung auf der Schwäbischen Alb, im Albvorland und Korngäu, gemeinsam mit dem Schwäbischen Albverein

Unter diesem Namen wird die traditionelle gemeinsame Wanderung vom Schwarzwaldverein und dem Schwäbischen Albverein ab 2018 veranstaltet.

Die erste Etappe startet in Mössingen und geht bis Dusslingen, die zweite Etappe geht von Dusslingen nach Entringen und die dritte Etappe führt von Herrenberg nach Gechingen zur Abschlusseinkehr in die Röserhütte.

Hier geht es zum Faltblatt

WANDERN SIE MIT! Gemeinsam laden Schwarzwaldverein und Schwäbischer Albverein Mitglieder, Freunde und Gäste vom 4 bis 6. Mai 2018 zur baden-württembergischen Freundschaftswanderung ein.

Das Motto lautet: Vom Albvorland ins Heckengäu

Wir laden Sie ein, die reichhaltige Kultur, die herrliche Landschaft und die vielseitige Natur zwischen Albvorland und Heckengäu auf drei Etappen zu erleben:

4. Mai: Mössingen – Öschingen – Bergrutsch – Öschenbachtal – Rossberg – Schönberg – Salach – Kohlgrub – Buchbach – Gomaringen
Strecke: ca. 18 km, 550 Hm

5. Mai: Dußlingen – Steinlachtal – Rammert – Kilchberg – Schloss Tessin – Hirschauer Wehr – Hirschau – Wurmlinger Kapelle – Märchensee – Pfäffingen
Strecke: ca. 20 km, 200 Hm

6. Mai: Herrenberg – Schönbuch – Nufringen – Gärtringen – Miguelhöhle – Vogelherd – Aidtal – Storrenberg – Röserhütten Gechingen
Strecke: ca. 20 km, 350 Hm


ORGANISATORISCHES

Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenfrei, Eintrittsgelder und Fahrtkosten sind selbst zu tragen.

Bei Mittagsrasten und an den Etappenzielen ist für das leibliche Wohl gesorgt (kostenpflichtig).

Start ist immer um 9 Uhr am jeweiligen Treffpunkt. Anreise und Übernachtungen organisieren die Teilnehmer selbst. Die örtlichen Tourist-Infos und Kurverwaltungen senden auf Anfrage gerne einen Zimmernachweis zu oder nehmen Buchungen entgegen.

Am Ende jeder Tagesetappe wird gegen 18 Uhr ein
kostenpflichtiger Rücktransfer zum morgendlichen
Ausgangspunkt angeboten.

Alles weitere siehe Faltblatt!